Liveable planet

Wir fördern den Umweltschutz zu unserem eigenen Besten

green

Wir von Ferrer sind uns bewusst, dass unsere wirtschaftliche Entwicklung mit einem nachhaltigen Management unserer Aktivitäten einhergehen muss, das zur Verbesserung der Lebensqualität und zum Schutz unseres des Planeten beiträgt. Zur Erreichung dieses Ziels engagieren wir uns für den Schutz unserer Umwelt und unseres Planeten – zu unserem eigenen Nutzen und zum Wohl künftiger Generationen.

Konkret haben wir uns folgende Ziele gesetzt:

li

2030

Bis zu diesem Jahr wollen wir Co2-positiv sein. Dies erreichen wir durch die Neutralisierung und Kompensation der CO2-Emissionen, die wir nicht reduzieren konnten.

green
left
as

2050

Bis zu diesem Jahr wollen wir CO2-positiv in Bezug auf unsere globalen Emissionen sein.

green

Hierzu haben wir eine Strategie für die zwei folgenden Bereiche entwickelt:

Bekämpfung des Klimawandels

liv

Schutz der natürlichen Ressourcen

tt

Bekämpfung des Klimawandels

Wir von Ferrer haben unsere Strategie zum Schutz des Klimas und zur Anpassung an den Klimawandel an den Zielen des Pariser Abkommens (COP21) und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 ausgerichtet. Dies ist ein Teil unserer Reaktion auf die enormen Herausforderungen, denen wir als Gesellschaft gegenüberstehen. Im Folgenden beschreiben wir unsere Verpflichtungen:

Wir haben uns der SBT-Initiative (Science Based Targets) und der Kampagne Business Ambition for 1.5 °C angeschlossen. Diese Kampagne möchte Unternehmen zur Festlegung wissenschaftsbasierte Ziele in Bezug auf die Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs verpflichten. Unsere Selbstverpflichtung wurde vom Expertenkomitee dieser Initiative genehmigt, wobei wir 50 % unserer direkt verantworteten Emissionen und 25 % unserer indirekt verantworteten Emissionen reduzieren wollen.

Bis 2025 wollen wir eine Verwertungsquote von 90 % aller anfallenden Abfälle und als Unternehmen Zero Waste to Landfill erreichen. Darüber hinaus haben wir uns bei Ferrer verpflichtet, ein nachhaltiges Verpackungsmodell umzusetzen, das es uns ermöglicht, die Umweltauswirkungen unserer Verpackungen durch das ökologische Design von 50% unserer Produkte bis 2030 um 25 % zu reduzieren.

Unser Energieeffizienzprogramm sorgt dafür, dass unsere Betriebszentren und Büros in Spanien zu 100 % mit erneuerbarer Energie versorgt werden. Bis 2025 soll der gesamte Strom, den wir an allen unseren Standorten beziehen, aus erneuerbaren Energiequellen stammen.

Dank unseres Plans für nachhaltige Mobilität können wir die Auswirkungen der Mobilität bei Ferrer nachvollziehen, optimieren und reduzieren, und daher soll unsere Fahrzeugflotte bis 2030 rein elektrisch betrieben werden.

Wir verpflichten uns, unsere Lieferanten und Kunden für mehr Transparenz und eine bessere Zusammenarbeit einzubinden und wollen sie daher ermutigen, sich an internationalen Initiativen zur Bekämpfung des Klimawandels zu beteiligen.

Ferrer hat die Treibhausgasemissionen von 2020 von Geltungsbereich 1 und 2 durch ein Aufforstungsprojekt von 5000 Bäumen verschiedener Arten und an verschiedenen Standorte in Zusammenarbeit mit der Organisation Treedom ausgeglichen. (Forest for good - Green events on Treedom)

 

Schutz der natürlichen Ressourcen

 

Wir von Ferrer fördern den Schutz natürlicher Ressourcen wie z. B. Wasser, aber auch der biologischen Vielfalt. Dies ist unsere Strategie zur Erhaltung der Umwelt und unseres Planeten.

Bild
lake
Bild
biodiversidad

Wasser ist für alle Produktionsanlagen von Ferrer von essenzieller Bedeutung. Deshalb sorgen wir mit unserer Strategie zum Wassermanagement für den korrekten Umgang mit dieser Ressource. Wann immer es möglich ist, wenden wir Maßnahmen für einen geringeren Verbrauch und zur Wiederverwendung und Rückgewinnung an. Im Sinne eines angemessenen Umgangs mit der Ressource Wasser an unseren Standorten und in der gesamten Wertschöpfungskette engagieren wir uns dafür, bis 2025 den Wasserfußabdruck der gesamten Wertschöpfungskette um 25 % zu reduzieren.

Die biologische Vielfalt ist von grundlegender Bedeutung für das menschliche Leben auf der Erde, und wir von Ferrer wollen daher dringende Maßnahmen für ihre globale Erhaltung ergreifen. Deswegen haben wir uns mit der Strategie zur Erhaltung der biologischen Vielfalt das Ziel gesetzt, unsere diesbezüglichen Auswirkungen bis 2030 um 10 % zu reduzieren.

Última modificación
12/06/2024